Schule für Jung und Alt

Ein unglaublicher Seinsweg

Marius Thorsten Ramazani

Die Essener waren eine Gemeinschaft von Menschen, die um die Zeitenwende herum in Galiläa und Judäa lebte. Ihr besonderes Wirken bestand auch darin, das bedeutende Ereignis der Christuserscheinung zu ermöglichen und allen Menschen ihrer damaligen Zeit verständlich zu machen, was bis in unsere heutige Zeit hineinwirkt.

Die Entstehung und das Wirken der Essener reichen in weite Zeiten der Menschheitsgeschichte zurück. Sie tragen uraltes Schöpfungswissen in sich. Das ist Wissen über die Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte der Erde und des Menschen, über die Kraft und die Möglichkeit, neue Entwicklungsimpulse auf der Erde zu initiieren und geistiges Wissen, das wie Samen in der Erde angelegt und aufbewahrt ist, für jeden Menschen in unserer heutigen Zeit zugänglich zu machen.

In unserer heutigen Zeit erinnern sich viele Menschen an dieses Wissen, weil sie selbst einmal Essener gewesen sind oder heute sich tief mit den Essenern und deren Aufgaben verbunden fühlen.

Auch wenn das offensichtliche Wirken der Essener nach der Zeitenwende verschwand, ist ihr Wirken auch in der heutigen Zeit sehr modern und von außerordentlicher Bedeutung, werden doch zentrale zutiefst menschliche aktuelle Themen des Zeitgeschehens durch ihr Wissen beantwortet.

 

Essener-Sein bedeutet für mich die Hinwendung an den Ursprung, an die Schöpfung, an das Wissen einer Entwicklung des Menschen und aller Wesen. Aus diesem Schöpfungswissen heraus, welches die Liebe in Dir zu allem entwickelt und freisetzt, bedeutet Essener-Sein das eigene Leben in Hingabe zu leben, in Hingabe an den eigenen Ursprung, die eigene Lebensaufgabe, den eigenen Himmel. Leben in Hingabe bedeutet in dieser Form Liebe, Freiheit, Glücklichsein.

Die Essener-Ausbildung lässt Dich Dein eigenes Wissen darüber erinnern oder führt Dich an dieses Essener-Wissen heran, auch wenn Du bisher keinen bewussten Zugang zu den Essenern hattest und andere spirituelle Wurzeln in Dir gebildet hast.